4 von 4
Veranstaltungen
Donnerstag, 25.09.2014 / 19:30 Uhr
Dogville - nach dem Film von Lars von Trier
Schauspiel Köln, Depot 1, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Lars von Triers vielbeachteter Film DOGVILLE kam 2003 in die Kinos. Die Geschichte des Dorfes setzte von Trier mit den Mitteln des epischen Theaters um. Die Handlung spielt in einer kargen Szenerie, die einer Versuchsanordnung gleicht und jede Form der Illusion vermeidet.
Freitag, 26.09.2014 / 18:30 Uhr
Mülheimer Heuriger im CARLsGARTEN
Schauspiel Köln, CARLsGARTEN, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Jeden Freitag- und Samstagabend im September laden wir Sie ein, jeweils eine Stunde vor und zwei Stunden nach den Vorstellungen »bei einem Glaserl Wein« und einer kleinen »Brettljause«, die hoffentlich schönen letzten lauen Sommerabende in unserem Garten zu genießen. Schauspieler und andere Mitarbeiter des Hauses werden Sie verköstigen und für Gespräche zur Verfügung stehen.
Dem österreichischen Herbstmotto gemäß präsentieren wir an all diesen Abenden nach den Vorstellungen als Open-Air-Kino jeweils eine Folge der aberwitzigen-satirischen ORF-Kult-Serie BRAUNSCHLAG des österreichischen Autors und Regisseurs David Schalko.
Freitag, 26.09.2014 / 19:30 Uhr
Der Kaufmann von Venedig
Schauspiel Köln, Depot 1, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
»Ich weiß nicht, warum ich so traurig bin.« Mit diesen ersten Worten stolpert der Kaufmann Antonio mitten hinein in Shakespeares Komödie. Und damit hinein in ein Venedig, das nicht nur einer der größten und modernsten Handelsplätze der Welt ist, sondern auch ein Ort des Feierns, des Rausches und der ewigen Suche nach Glück und Liebe.
Freitag, 26.09.2014 / 20:00 Uhr
Cat Ballou AUSVERKAUFT
E-Werk, Schanzenstraße 37, 51063 Köln-Mülheim
Vorverkauf:  EUR 24,90,- zzgl. Gebühren
Samstag, 27.09.2014 / 18:30 Uhr
Mülheimer Heuriger im CARLsGARTEN
Schauspiel Köln, CARLsGARTEN, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Jeden Freitag- und Samstagabend im September laden wir Sie ein, jeweils eine Stunde vor und zwei Stunden nach den Vorstellungen »bei einem Glaserl Wein« und einer kleinen »Brettljause«, die hoffentlich schönen letzten lauen Sommerabende in unserem Garten zu genießen. Schauspieler und andere Mitarbeiter des Hauses werden Sie verköstigen und für Gespräche zur Verfügung stehen.
Dem österreichischen Herbstmotto gemäß präsentieren wir an all diesen Abenden nach den Vorstellungen als Open-Air-Kino jeweils eine Folge der aberwitzigen-satirischen ORF-Kult-Serie BRAUNSCHLAG des österreichischen Autors und Regisseurs David Schalko.
Samstag, 27.09.2014 / 19:30 Uhr
The Shadow
Schauspiel Köln, Depot 1, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Ein musikalisches Schattenspiel von Chilly Gonzales und Adam Traynor nach der Erzählung von Hans Christian Andersen.
Sonntag, 28.09.2014 / 18:00 Uhr
The Shadow
Schauspiel Köln, Depot 1, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Ein musikalisches Schattenspiel von Chilly Gonzales und Adam Traynor nach der Erzählung von Hans Christian Andersen.
Sonntag, 28.09.2014 / 20:00 Uhr
Die Präsidentinnen
Schauspiel Köln, Depot 2, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Fäkaliendrama von Werner Schwab
Die drei Freundinnen Erna, Grete und Mariedl treffen sich zum gemeinsamen Fernsehabend. Auf dem Programm steht eine Live-Übertragung der Papstmesse. Es ist eigentlich ein ganz normaler Abend...
Jan Bosses Inszenierung erlebte 2005 am Zürcher Schauspielhaus Premiere. Aufgrund des großen Erfolgs wanderte sie zusammen mit den drei Darstellerinnen Olivia Grigolli, Yvon Jansen, Karin Neuhäuser von Theater zu Theater – von Zürich über Frankfurt, Berlin und Hamburg nach Köln.
Montag, 29.09.2014 / 20:00 Uhr
ANDREAS BOURANI
E-Werk, Schanzenstraße 37, 51063 Köln-Mülheim
Vorverkauf:  EUR 22,00 ,- zzgl. Gebühren
Dienstag, 30.09.2014 / 20:00 Uhr
Bushido
E-Werk, Schanzenstraße 37, 51063 Köln-Mülheim
Sonny Black Tour 2014
Vorverkauf: EUR 31,00 ,- zzgl. Gebühren
Dienstag, 30.09.2014 / 20:00 Uhr
Amerika - nach dem Romanfragment von Franz Kafka
Schauspiel Köln, Depot 2, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
Der 16-jährige Europäer Karl Roßmann hat ein Dienstmädchen geschwängert und wird daraufhin – wohl um einem Skandal und Alimentenzahlungen zu entgehen – von seinen Eltern nach Amerika geschickt. Noch auf dem Schiff trifft Karl überraschend auf einen reichen Onkel,  der ihn zu sich nimmt. Doch genauso überraschend wird Karl kurz darauf wieder verstoßen und ist auf sich allein gestellt.
Donnerstag, 02.10.2014 / 20:00 Uhr
Der gute Mensch von Sezuan
Schauspiel Köln, Depot 2, Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln-Mülheim
von Bertolt Brecht / mit Musik von Paul Dessau
Der Himmel ist in Aufruhr. Interne Diskussionen um mögliche Fehler bei der Weltschöpfung veranlassen die Götter endlich, ihr Werk einer Revision zu unterziehen. Drei Abgesandte sollen die Beschaffenheit der Erde überprüfen. In Sezuan treffen sie auf die junge Prostituierte Shen Te, die als Einzige bereit ist, die hohen Gäste aufzunehmen.
Samstag, 04.10.2014 / 20:00 Uhr
THE FRAY AUSVERKAUFT
E-Werk, Schanzenstraße 37, 51063 Köln-Mülheim
Vorverkauf: EUR 25,00 ,- zzgl. Gebühren
Freitag, 10.10.2014 / 20:00 Uhr
CARIBOU
E-Werk, Schanzenstraße 37, 51063 Köln-Mülheim
Vorverkauf: EUR 25,00 ,- zzgl. Gebühren
Mittwoch, 15.10.2014 / 19:00 Uhr
Aneta Sablik
E-Werk, Schanzenstraße 37, 51063 Köln-Mülheim
Vorverkauf:  EUR 36,90 ,- | VIP Tickets 96,90 inkl. Gebühren
1 von 33
Nachrichten
Donnerstag, der 31.07.2014
Willkommen im Chancen-Viertel!
Mülheim - Das Schanzenviertel liegt zwar mitten im Stadtteil, ist aber wirtschaftlich und kulturell noch weit entfernt vom "alten" Mülheim. In der aufstrebenden Industriebrache arbeiten nicht viele Mülheimer. Pendler sind eher die Regel.

Auch zum E-Werk kommen die meisten Besucher von außerhalb. Daneben gibt es etliche Betriebe, die ihre Geschäfte online erledigen und die Mitarbeiter verlassen die Gebäude nur, um nach Hause zu fahren.

Dass altes und neues Mülheim noch wenig miteinander zu tun haben, ist zwar schade, aber auch zu ändern. Jedoch kommt vor jeder Freundschaft erst mal das Kennenlernen. Genau dazu lädt sie unsere neue Seite Schanzenviertel ein. Viel Vergnügen! (rb/MF)
Mittwoch, der 30.07.2014
The PhotoBookMuseum
Mülheim - The PhotoBookMuseum fördert das Fotobuch als eine zentrale Ausdrucksform der Fotografie. Die Photoszene Köln und die Kölner Schaden.com Foundation stellen das Konzept vom 19. August bis zum 03. Oktober 2014 im Carlswerk vor.

Das Programm umfasst Ausstellungen, Workshops, PhotoBook-Studies, Vorträge und Diskussionen und ein Sonderprogramm zur Photokina. Danach geht das Museum in Containern auf Welttour. (Carlswerk)

Kommentar: Das Carlswerk entwickelt sich zu einem bemerkenswerten Kultur- und Medienzentrum. Und das ganz ohne Förderprogramme wie Mülheim 2020. Weniger gut entwickelt sich das angrenzende Gelände des Güterbahnhofs. Da wächst nur Unkraut. (rb/MF)
Montag, der 21.07.2014
Segwaytouren 2014
Lindlar - Völlig anders als zu Fuß oder auf dem Rad ist eine Entdeckungstour ins Bergische auf dem Segway. Kombinieren Sie das Landschafts- Erlebnis mit dem ungewöhnlichen Fahrgefühl.

Sie können an geführten Touren zu unterschiedlichen Themen teilnehmen. Segwaytouren werden auch für Großveranstaltungen oder Firmenevents angeboten. Ausgebildete Guides weisen Sie ausführlich ein, so dass Sie sich eingewöhnen und üben können.

Wer das Fahren erst einmal ausprobieren möchte, kann dies auf einem speziellen Parcours tun. Und wer später gern allein Touren mit dem Segway unternehmen möchte, kann gleich einen dreistündigen Führerscheinkurs buchen. (Das Bergische)
Freitag, der 18.07.2014
E-Werk
Mülheim - Das E-Werk in der Schanzenstraße ist ein denkmalgeschütztes ehemaliges Umspannwerk in Gründerzeit-Architektur. Ende der 1980er Jahre beschlossen Mitglieder der Kölner Musikgruppe BAP, einen neuen Veranstaltungsort in Köln aufzubauen.

1991 eröffneten sie gemeinsam mit Partnern der Kölner Unterhaltungsbranche das E-Werk. Seitdem wird der rote Backsteinbau als Konzerthalle genutzt. Künstler wie David Bowie, Ärzte, Jamiroquai, Joss Stone, Robbie Williams, Coldplay oder Nena absolvierten dort Auftritte.

Seit 1991 findet hier die jährliche Stunksitzung statt, eine Alternativ- Veranstaltung zu den Prunksitzungen des offiziellen Kölner Karnevals. Das E-Werk wird heute gemeinsam mit dem benachbarten Palladium von der Köln Event Veranstaltungsgesellschaft mbH betrieben.
Freitag, der 18.07.2014
Palladium
Mülheim - Das Palladium ist eine Veranstaltungshalle in unmittelbarer Nähe des E-Werks. Das Gebäude wurde 1899 als Maschinenbauhalle gebaut und dient seit 1998 als Veranstaltungsort, hauptsächlich für Konzerte.

Betrieben wird das Palladium von der Köln Event Veranstaltungs- Gesellschaft mbH, die auch das E-Werk betreibt. Das Palladium hat Platz für bis zu 4.000 Besucher. Ende April ist das Palladium erstmals Austragungsort des Impericon Festivals. (Wikipedia)

Das Palladium ist mit dem KVB-Bus 190 gut zu erreichen, der zwischen Wiener Platz, Mülheimer Bahnhof und Schanzenviertel pendelt. Mit der Bahn geht es bis zu Keupstraße und dann einige Meter zu Fuß. Wer mit dem Auto kommt, sollte auf der Carlswerkstraße einen Parkplatz finden. (rb/MF)
Montag, der 14.07.2014
Crime Cologne 2014
Köln - Köln hat sicher genug reale Verbrechen, um viele spannende und gruselige Lese-Abende zu füllen. Aber es gibt einen weit verbreiteten Hang, Inszenierungen mehr zu genießen als die Wirklichkeit.

Da können sich auch die Kölner Ganoven bequem im Sessel zurücklehnen, während Kölner Literaten bei Kerzenlicht und Rotwein andächtig die Unterwelt bewandern. Die Crime Cologne ist vom 24.-28.09.14.

Schön, dass auch der Bastei-Lübbe-Verlag aus Mülheim mit von der Partie ist. Der Verlag besitzt ja mit dem Romanhelden "Jerry Cotton" jahrzehntelange Kompetenz in Sachen Verbrechensbekämpfung. (rb/MF)


© Design: d.signz • Umsetzung: michael bloch it-solutions • Konzept: roHbau-pe.deImpressum